1767 holte sich der Bonner Hoftenorist
Johann van Beethoven
seine Frau Maria Magdalena Laym,
geborene Keverich aus Ehrenbreitstein.



Sie war in Ehrenbreitstein, Wambachgasse 204,
am 19. Dezember 1746 geboren worden.

Die Familie stammte von der Mosel. Der Vater Johann Heinrich war Oberkoch am kurfürstlichen Hof. Seine Nichte Anna Margaretha, heiratete in Ehrenbreitstein den Hofviolinisten Joh. Konrad Rovantini.
Die Rovantinis zogen bald nach Bonn, wo Vater und Sohn Anstellung in der dortigen Hofkapelle fanden. Dort befreundeten sie sich mit der Familie Beethoven. Es ist anzunehmen, daß über diese Freundschaft Johann van Beethoven die Bekanntschaft mit Maria Magdalena machte.
HB
Die Ehe war nicht glücklich. Der leichtsinnige, dem Trunke ergebene Gatte brachte bald das Vermögen seiner Frau durch, die kränklich war und 1787 starb. Ihr zweiter Sohn, der am 17. Dezember 1770 geborene Ludwig sollte die Welt mit Ruhm erfüllen. GH
Wir kennen das rührende Verhältnis Ludwig van Beethovens zu seiner Mutter. Vierzig Jahre alt, starb sie am 17. Juli 1787.
"Ich verlor in ihr die beste, zärtlichste Mutter, meine beste Freundin."
HB

 
aus dem "Schängel"

 
Blühendes Musikleben am kurfürstlichen Hof

Landesherr war von 1756 bis 1768 Kurfürst Johann Philipp von Walderdorff. An seinem Hofe in der Philippsburg durfte 1763 Mozart als Siebenjähriger mit seiner Schwester Nannerl vorspielen.
HB